Top 5 der besten Cohiba Zigarren

Top 5 der besten Cohiba Zigarren

Top 5 der besten Cohiba Zigarren

Machen wir eines klar. Es gibt zwei Zigarren namens Cohiba. Der eine ist kubanisch, der andere dominikanisch. Es gibt einen riesigen Rechtsstreit, der seit Jahren tobt, aber darauf gehen wir nicht ein. Unser Ziel hier ist es, die Eigenschaften zwischen den beiden Cohibas zu unterscheiden. Ich werde damit beginnen, während ich eine sehr schöne kubanische Cohiba Robusto genieße, vielleicht die am beständigsten gut gemachte Form im kubanischen Cohiba-Portfolio und sicherlich ein Liebling der Liebhaber im Laufe der Jahre.

COHIBA ZIGARREN GESCHICHTE

Das Wort „Cohiba“ ist das Taino-Wort für Tabak. Die Taino sind der indigene Stamm, den Kolumbus in Kuba gefunden hat, nachdem er es «entdeckte», und sie sind in goldener Silhouette auf dem Zigarrenband abgebildet. Fidel Castro führte das Wort „cohiba“ auf den Namen dieser besonderen Zigarre zurück, nachdem er sie 1966 vorgestellt hatte. Die Zigarre war ursprünglich als persönlicher Blend für einen von Castros Leibwächtern hergestellt worden, der sie mit dem Comandante teilte. Castro machte Cohiba zur exklusiven Zigarre der kubanischen Kommunistischen Partei, die bis 1982 nur hochrangigen Regierungsbeamten und Diplomaten erhältlich war die Linea Clasica (die klassische Linie).

Die Cohiba ist ein Topseller

für Kuba und bekommt daher im Allgemeinen den besten Tabak. Leidet jedoch gelegentlich unter einer fragwürdigen Konstruktion, die zu einem engen Zug führt. Die nicht-kubanische Cohiba ist eine Marke, die ursprünglich 1978 von der General Cigar Company in den USA registriert wurde. Die „red dot Cohiba“, wie sie heute aufgrund eines frühen Banddesigns allgemein bekannt ist, begann in den 1980er Jahren zu verkaufen. Obwohl die beiden Zigarren einen gemeinsamen Namen haben, gibt es erhebliche Unterschiede in ihren Aromen und Stärken und die nicht-kubanische Version bietet mehr Vielfalt bei den verwendeten Tabaksorten. Hier sind einige Äpfel-und-Orangen-Bewertungen der beiden.

DIE TOP COHIBA-ZIGARREN: KUBAN VS. DOMINIKANISCH

#1 – Kubanische Cohiba Esplendido vs. Dominikanische Cohiba Churchill

Cohiba Zigarren

Ich bevorzuge die größeren Ringmaße in der kubanischen Cohiba. Ungefähr so ​​dünn, wie ich es mag. Ist der Esplendido, ein Churchill, 7 x 47, der im Allgemeinen ein mittelvolles Geschmacksprofil hat und in letzter Zeit als beste Cohiba gilt. Das war bei dieser Vitola (Form) nicht immer der Fall. Sie gehört zu den abgefahrensten aller Cohiba-Zigarren. Aber die echten spiegeln die alten Leder-, Frucht- und Kaffeenoten wider, die sie zu einem komplexen und sanften Rauch machen.

In London kostet es mehr

als 60 Dollar pro Zigarre. In Mexiko finden Sie kubanische Cohibas für etwas weniger. Die dominikanische Cohiba Churchill, 7 x 49, gehört zu den Top 5 Cohibas des Landes. Es ist aber eine mittelstarke Zigarre mit vielen Zedernnoten und einem etwas trockeneren Abgang als die kubanische Version. Dieser hat ein köstliches kamerunisches Deckblatt mit dominikanischem Füllstoff und wird für etwa 20 US-Dollar verkauft.

#2 – Kubanische Cohiba Robusto vs. Cohiba Nicaragua N45

Cohiba Robusto

Ohne Zweifel ist die klassische kubanische Cohiba Robusto einer meiner Favoriten der Marke. Er punktet durchweg in Verkostungen und hat eine zuverlässige Form bei 4 7/8 x 50. Der, den ich zuletzt geraucht habe, war leichter als der Esplendido, eher im mittleren Bereich, sehr cremig und manchmal fast parfümiert.

Der Preis in London beträgt

etwa 45 US-Dollar. Die beste nicht-kubanische Cohiba, die ich der klassischen kubanischen Version entgegensetzen würde, ist entweder die kleinere Cohiba Nicaragua N45 oder die größere N54. Ich denke, der größere, der in das Gebiet von Corona Gorda grenzt, ist mit 5 1/2 Zoll und einem mittelvollen Profil, das größtenteils von einem öligen, rötlichen nicaraguanischen Oscuro-Deckblatt mit nicaraguanischem Füllstoff stammt, eine gute Wahl. Diese Zigarre brennt wunderbar. Es wird für etwa 15 Dollar verkauft.

#3 – Kubanische Cohiba Behike 52 vs. Cohiba Nicaragua 60

Behike52

Die kubanische Cohiba Behike 52, eine rundliche Robusto mit 4 3/4 Zoll Länge, ist meiner Meinung nach besser als die Behike 54 oder 56 und gehört zu den gefragtesten Formen der Linie. Er hat eine Zopfkappe und ist ein mittelkräftiger Rauch mit starken Holznoten und einer ausgeprägten Süße. Anders als bei anderen wird hier der komplexe medio tiempo Tabak verwendet, der aus den beiden oberen Blättern der Pflanze stammt. Dieser wird in London für etwa 35 US-Dollar verkauft, in Kuba sind es jedoch eher 22 US-Dollar, wenn Sie zufällig dorthin reisen. Schwer zu finden! Auf der nicht-kubanischen Seite ist es an der Zeit, groß rauszukommen. Bringen Sie Ihre Lippen um die Cohiba Nicaragua 60, eine 6 x 60 Form. Dieser mittelvolle Grande ist rustikal und vielleicht etwas trocken, hat aber auch einige florale Noten. Es ist eine Zigarre, die Sie für eine Weile bei etwa 16 US-Dollar beschäftigt und glücklich macht.

#4 – Kubanische Cohiba Siglo VI vs. Cohiba Crystal Corona Die Siglo VI

Cohiba Zigarren Cohiba Siglo VI

ist eine kubanische Cohiba, die nach einer Schatzkarte verlangt. Es ist ein sehr beliebtes Corona Gorda und sehr gut. Diese Cohiba, würde ich sagen, ist im mittleren Stärkebereich und manchmal sehr nussig und zuckerhaltig. Es ist nicht billig und ich habe auf einer kürzlichen Reise nach Spanien genau eines gefunden. Wo es für etwa 20 US-Dollar verkauft wird. In London vielleicht etwa 45 Dollar, wenn Sie einen Ausverkauf finden. Der Dominikaner, den ich hier mag, ist der Cohiba Crystal Corona, einer meiner Lieblingsformen. Es ist 5 1/2 x 42 und ist zu jeder Tageszeit sehr einfach zu rauchen. Ich schmeckte hier etwas holzigen Rauch und Pfeffer und ein wenig Herbheit. Mittlerer Körper für etwa 18 US-Dollar in einer Tube.

#5 – Kubanische Cohiba Medio Siglo vs. Cohiba Black Robusto

Medio

In letzter Zeit stand ich unter Zeitdruck. Ich fand die kubanische Cohiba Medio Siglo, eine 4 x 52 Zigarre, im Wesentlichen komplex und zufriedenstellend. Diese Zigarre bestätigt voll und ganz meine Ansicht, dass die größeren Ringmaße besser rauchen. Der Medio Siglo zieht schön und hat etwas Pfeffer mit viel Cremigkeit. In London kostet es rund 40 Dollar. Wenn ich etwas nicht-kubanisches in einer Cohiba nach dem Vorbild des Medio Siglo haben möchte, gehe ich zur Cohiba Black-Linie. Der Robusto hier wird für etwa 18 US-Dollar verkauft und hat ein wunderschönes, dunkles Connecticut Broadleaf Maduro-Deckblatt mit dominikanischen und mexikanischen Füllstoffen. Süße Noten von Kakao, Kaffee und viel Erdigkeit gibt es den ganzen Tag!

Höchste Qualität – bei Tabakshop.ch

Neben unseren weiteren kubanischen Zigarren wie die Cohiba, finden Sie auch Zigarren aus der Dominikanische Republik und weiteren unterschiedlichen Ländern. Wir führen in unserem Online Shop stets Artikel von höchster Qualität. So können Sie auch das passende Zubehör erwerben, damit Sie Ihr Rauchgenuss zu einem ganz besonderen Moment werden lassen.

Bei Fragen zu bestimmten Artikeln können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren. Wir informieren Sie gerne über unsere Produkte.

Das können Sie auch noch lesen:

Kubanische Zigarren für Einsteiger

Partagas Zigarren Bewertung

Top 5 Corona Gorda Zigarren

Im Shop vorbei schauen gratis Lieferung ab 150.- hier

1 reply

Trackbacks & Pingbacks

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.