Beiträge

Reparieren einer beschädigten Zigarre

DIE BESTEN 5-ZIGARREN, DIE ES IN DIESEM SOMMER ZU RAUCHEN GIBT

Für Liebhaber das Beste finden Kubanische Zigarren Für jede Jahreszeit ist der Wechsel von Wollmänteln zu Leinenhosen für den Sommer genauso wichtig. Es ist ein kleiner Übergang, der einen großen Einfluss auf den Alltag eines Menschen hat. Egal, ob Sie Gelegenheitsraucher oder begeisterter Zigarrenliebhaber sind, entscheiden Sie, welche Kubanische Zigarren Online Rauchen in dieser Sommersaison kann Kopfschmerzen verursachen. Aber keine Sorge, Liebhaber, wir sind für Sie da. Im heutigen Beitrag bieten wir Ihnen den ultimativen Leitfaden für die Beste kubanische Zigarren für diesen Sommer zu rauchen.

«STEIGERN SIE IHR RAUCHERSPIEL IN DIESEM SOMMER»

MONTECRISTO NR. 4 – Manchmal geht es nicht um Experimente, sondern darum, den Klassikern aller Zeiten treu zu bleiben. Deshalb die Montecristo Nr. 4 Zigarre steht ganz oben auf unserer Liste. Nr. 4 kommt in der beliebten Marevas Vitola und misst bei 129 mm Länge mit einem Ringmaß von 42. Obwohl es sich um eine Zigarre handelt, die vor allem für erfahrene Raucher geeignet ist, ist der Montecristo No.4 der richtige Rauch, wenn Sie in diesem Sommer Ihr Rauchspiel wirklich intensivieren möchten.

LA GLORIA CUBANA INVICTOS – Das wussten wir schon Regionale Ausgaben Italien enttäuscht nie, wenn es um das Ziehen, die Brennbarkeit oder die Aromen geht. Die La Gloria Cubana Invictos (Ex. Italia 2018) Zigarre hat alle unsere Erwartungen übertroffen. Invictos wird aus den besten Tabakblättern der bekanntesten kubanischen Plantagen hergestellt. Obwohl es dem mittelkräftigen Geschmacksprofil der Marke treu bleibt, kann es zahlreiche unverwechselbare und dennoch sehr ausgewogene Aromen hervorbringen, die für Kuba untypisch sind La Gloria Cubana Zigarren.

Onlineshop hier

6 der berühmtesten Zigarrenraucher der Welt

Die Zigarre: ein Zeichen für Raffinesse, Autorität und guten Geschmack. Die sorgfältig ausgewählten Tabakblätter, der Prozess des Trocknens, Frementierens und Rollens; die Zigarre ist ein Kunsthandwerk, das einer Skulptur entspricht. Bei einem so raffinierten und eleganten Produkt würde man erwarten, dass der grösste und wichtigste Mann nur von den besten Zigarren begleitet wird. Die folgenden Männer haben sich als wahre Ikonen und Meister der Zigarre etabliert.

Sir Winston Churchill

Winston Churchill

Winston Churchill konstruierte sein persönliches und politisches Image um die Zigarre und die ruhige, autoritäre Atmosphäre, die sie ausübte. Als erfahrener Zigarrenraucher seit seiner Zeit als junger Offizier in Kuba lagerte er sein ganzes Leben lang Zigarren und sammelte rund 4’000 in seinem Chartwell-Haus. Sein Engagement endete jedoch nicht damit: Angeblich liess er einen speziellen Fluganzug für seine Langstreckenflüge in grosssser Höhe entwerfen, damit er eine Zigarre an Bord geniessen konnte. In Zeiten der Krise und Unsicherheit zündete er routinemässig eine seiner Romeo Y Julieta Zigarren an und strahlte beruhigende, sichere Rauchwolken aus, die einen Raum voller ängstlicher Berater entspannten.

Zino Davidoff

Zino Davidoff

Zinos Familie floh vor politischen Unruhen in Kiev und wanderte 1911 in die Schweiz aus. Dort eröffnete Zinos Vater ein Tabakgeschäft in Genf, das sich letztendlich als Grundlage für eine der erfolgreichsten Zigarrenmarken der Welt erweisen sollte. Zino übernahm das Geschäft seines Vaters und führte den, wie viele glauben, ersten Humidor in Europa ein. Zino Davidoff hatte einen grossen Sinn für Humor und ein ausgeprägtes Gespür für die schönen Dinge des Lebens. Ein Künstler, der die Menschen verstanden und respektiert hat. Der seinen Zweck nie aus den Augen verloren hat; das Leben zu bereichern, indem er seine guten Dinge geniesst.

Fidel Castro

Fidel Castro

Castro und Zigarren sind nicht voneinander zu trennen. Mit einer Zigarre, die seit 1953 dauerhaft an seiner Seite war, wurde das scheinbar unauslöschliche Charisma und die Aggression von Fidel durch seine Liebe zu handgerollten Tabakblättern bewahrt. In Kuba, in dem Land, in dem einige der besten und exklusivsten Zigarren der Welt zu Hause sind, war Fidel eine lebendige Werbetafel für das beste Produkt seines Landes, aber auch ein lebender Beweis dafür, dass Zigarren ein Bild von Macht und Autorität vermitteln.

Jack Nicholson

Jack Nicholson

Als spätberufender Cigar Aficionado ist Jack Nicholson ist ein lebender Beweis für die fast therapeutischen Eigenschaften, die eine Zigarre haben kann. Nachdem er die meiste Zeit seines Lebens als Zigarettenraucher verbracht hatte, wechselte Jack Nicholson zu Zigarren, weil er erkannt hatte, dass das Rauchen einer halben Packung Zigaretten während einer Runde Golf ihm eigentlich nichts nützt. Als begeisterter Montecristo-Raucher fühlt sich Jack Nicholson nicht nur entspannter, nachdem er seine Zigarettengewohnheit losgeworden war, sondern auch, dass sein Handicap auf 12 gefallen ist.

Al Pacino

Al Pacino

Al Pacino hat sich als Ikone des Zigarrenrauchens als Tony Montana in «The Godfather» fest verankert. Seitdem hat er sich in Sachen Zigarrenetikette auf der ganzen Welt einen Namen gemacht. Stark, maskulin und nie nach den Regeln spielen, Pacino ist vielleicht die grösste Inspiration für Männer auf der ganzen Welt, wenn sie den entscheidenden ersten Zug der Zigarre nehmen…..

Arnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger, genannt Arnie, war zu einem der sichtbarsten Vertreter der Zigarre geworden. Ob als Gouverneur von Kalifornien oder als Bodybuilder in seinem geliebten Gold’s Gym, er lebt seine eigene Maxime: “Ich liebe es, die Regeln zu brechen”. Der Inhalt seines Humidors wird immer und überall entzündet, wenn er mühelos von Gym zu Café gleitet, eine Zigarre, die in seiner Hand immer präsent ist.

Onlineshop hier

THE YAMASA DREAM

Es dauerte 20 Jahre, die neue Davidoff Yamasá zu entwickeln. Alles begann mit dem scheinbar unmöglich zu verwirklichenden Traum von Master Blender Henke Kelner, das unwirtliche Sumpfland der Region Yamasá in ein erfolgreiches Tabakanbaugebiet zu verwandeln. Obwohl alle das für unmöglich hielten, blieb Henke hartnäckig. Er war unerschütterlich in seinem Glauben an die Gaben der Natur und das Potenzial des Landstrichs.

Und er hatte recht. In ihrem endlosen Bestreben, Cigarren-Aficionados mit neuen Aromen, Erlebnissen und Freuden zu beschenken, haben Henke Kelner und sein Expertenteam den Boden von Yamasá unablässig genährt und kultiviert – einen Boden, der sich nur widerstrebend änderte. Als sie feststellten, dass er zu viel Sand und Lehm enthielt, haben sie jede einzelne Tabakpflanze von Hand mit Nitrat und Kalzium gedüngt. Wie Henke selbst es ausdrückt: Sie haben „weitergemacht, weitergemacht und noch mal weitergemacht“, bis es funktioniert hat. Dank seiner Entschlossenheit ist eine Reise in die Welt der neuen Davidoff Yamasá-Serie wirklich eine zu einem unerschlossenen Planeten.

THE YAMASA EXPERIENCE

Die neue Davidoff Yamasá-Serie kombiniert Tabaksorten aus Nicaragua und der Dominikanischen Republik mit einem Deckblatt und einem Umblatt aus der Region Yamasá. Die Erdigkeit der Region Yamasá in Verbindung mit den Gewürzaromen und der Süße der nicaraguanischen Tabaksorten Estelí und Condega und der dominikanischen Tabaksorten Piloto und Mejorado wird Ihre Geschmacksknospen verwöhnen wie nie zuvor. Die Cigarre begeistert mit einer intensiven, komplexen Fülle, die sich langsam durch eine Reihe wundervoller Geschmäcker enthüllt: Nüsse und Gewürze, Kaffee, Zedernholz und Noten schwarzen Pfeffers. Freuen Sie sich auf eine Cigarre, die mit demselben Pioniergeist brennt wie ihr Schöpfer. Sie werden sich wundern, wie er das geschafft hat … Die Antwort ist einfach: Geschafft hat er es dank seiner unerschütterlichen Überzeugung, dass es möglich war, es zu schaffen.

Onlineshop hier